Neue Seite (1)


 

          Auch wir, Judith und Burkhard Pütz unterstützen

       unseren Freund Peter Borsdorff bei seiner                              

 

                                AKTION - "Running for Kids - 
  "Leichtathleten helfen Kindern mit Beeinträchtigungen"

                       

           Foto

 

        Aktuelle  Aktion:

 

                                                         Aktuelle  Aktion:

Ab dem 1. März bin ich für den 3-jährigen  Tobi unterwegs

 
....mehr dazu auf meiner Facebookseite......

Um weiterhin erfolgreich unterwegs sein zu können,  gibt es täglich aktuelle Informationen auf meiner Facebookseite.
-
Facebook -

 

 

Diese Aktion zu Gunsten von Kindern in der Region denen es nicht gut geht, habe ich 1995 als Privatmann ins Leben gerufen.
Ich bin auf Spendengelder angewiesen, die man mir in meine Laufschuhsammelbüchse steckt.
Spendenbescheinigungen können von mir, Peter Borsdorff, nicht ausgestellt werden!
 
 

       Impressum: WEB-Master u. verantwortlich für diese Seite ist der Initiator der        

          AKTION "Running for Kids", der Langstreckenläufer Peter Borsdorff (68).

   ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
         Kontakt: Tel. 02421/33723, Fax. 03212-7271943, mobil: 0171/54 708 71,

                                            peter.borsdorff@web.de

 

      Sollten sie liebe Besucher dieser schönen Hp, meine Aktion

  unterstützen möchten, dann kommen sie doch zu einer der

  Laufveranstaltung des rureifelvolkslaufcup.de

    

                                         AKTION - "Running for Kids -Leichtathleten helfen behinderten Kindern"


                            - Hilfe für die AKTION -


Sollten Sie die AKTION "Running for Kids" - Leichtathleten helfen behinderten Kindern unterstützen wollen, bieten sich zwei Möglichkeiten an:

1.

Sie begegnen dem "Läufer mit der Sammelbüchse" bei einer Sport-/Laufveranstaltung in der Region, stecken Sie ihm den der Aktion zugedachten Obolus in seine Sammelbüchse.

2.

Sie überweisen den der Aktion "Running for Kids" - Leichtathleten helfen behinderten Kindern zugedachten Betrag auf folgendes Sonderkonto:

 

Running for Kids-

Leichtathleten helfen behinderten Kindern 

Peter Borsdorff - c/o Running for Kids

Sparkasse Düren, BLZ 395 501 10

Kto.-Nr. 542 100

Für Überweisungen aus dem Ausland:

IBAN: DE78 3955 0110 0000 5421 00

SWIFT-BIC: SDUEDE33

 

Die Aktion der Sportler möchte Kindern in unserer rheinischen Region helfen.

"Der Läufer mit der Sammelbüchse" heißt Sie auf seiner Homepage zur Aktion "Running for Kids" - Leichtathleten helfen behinderten Kindern herzlich willkommen. Sie werden sich fragen: "Was soll das ?" Die Frage ist einfach beantwortet: Ich bin Langstreckenläufer und laufe für behinderte Kinder. Um das zu verstehen schildere ich Ihnen zunächst einmal die Vorgeschichte wie es zu der Initiative kam. Mein Name ist Peter Borsdorff, ich wohne in Düren im Rheinland. Düren liegt ungefähr in der Mitte zwischen den Großstädten Köln und Aachen. Ich bin 1943 in Bad Warmbrunn in Schlesien geboren, lebe aber seit 1950 in Düren und fühle mich damit "fast" als Rheinländer. Mein beruflicher Werdegang: Maschinenschlosser, Techniker, Arbeitsstudien- und Sicherheitsingenieur. Bis zum 31. Juli 2006 war ich 39 Jahre in einem mittelständischem Kunststoff- und Papierverarbeitungswerk als Angestellter in leitenden Positionen, u.a. viele Jahre als Personalleiter tätig. Seit dem 1. August 2006 befinde ich mich im Ruhestand.

Bis vor 31 Jahren war ich absolut unsportlich. Als das Gewicht jedoch, bei einer Größe von 188 cm, bei knapp 100 kg angelangt war, die Anzugsjacken die Ausmaße "kleinerer Zelte" annahmen, riet mir der Hausarzt "etwas zu tun". Andernfalls würde ich sehr bald "Probleme" bekommen. Was war zu tun ? Der Arzt schlug vor Sport zu treiben. "Joggen" riet er mir. Nach einem Check-up sollte es los gehen. Gesagt getan. Oh, wie fiel das schwer! Die Anfänge waren bitter. Da ich von Hause aus ein penibler Mensch bin, wurde jeder Trainingskilometer notiert und analysiert. Zwischenzeitlich konnte ich auch meine Ehefrau Doris dazu überreden, ein bis zwei Mal pro Woche mit mir zu laufen. Es war erstaunlich, aus dem anfänglichen "Horror" wurde ein fast täglicher "Spaß". Es gehörte fortan zu meinem Tagesablauf den täglichen Trainingslauf einzuplanen. Laufen ist unproblematisch, laufen kann man fast überall, vor allem aber zu jeder Tages- und Nachtzeit. Die "keine Zeit"- Ausrede gilt nicht!

Mit dem kontinuierlichen Training zeigten sich sehr bald konditionelle Erfolge. Irgendwann überredete mich ein hiesiger Spitzenläufer, doch einmal an einem Volkslauf teilzunehmen. Ich werde diesen ersten Wettkampf, in dem Waldstück in dem ich täglich trainierte, nicht vergessen. Gut trainiert ging ich an den Start eines 15 KM-Laufes. Im Starterfeld um mich herum schienen nur "Kranke" zu stehen! Alle hatten noch "bis Donnerstag im Bett gelegen", "in den Knochen" hatte es jeder um mich herum. Ich fühlte mich stark, gut trainiert und in Form! Der Startschuss fiel, alle "Kranken" schossen wie von der Tarantel gestochen auf die Laufstrecke. Schnell musste ich erkennen, dass ich mich am Schluss des Läuferfeldes befand! Mein Debüt hatte ich mir anders vorgestellt. Infolgedessen musste ich "zulegen". Das bekam mir überhaupt nicht. Meine Zwischenzeiten deuteten zwar auf eine hervorragende (theoretische !) Endzeit hin. Daraus wurde nichts, ich hatte mich gewaltig übernommen. Ich bekam einen Krampf im Bein und musste aufgeben. Das sollte in Zukunft anders werden. Ab sofort wurde nur noch gezielt und "mit Kopf" trainiert. Erste sportliche Erfolge stellten sich ein. Zwischenzeitlich war der Dürener Stadtwald "zu klein" geworden. Dies hatte zur Folge, dass die Trainingsläufe immer länger und die Laufstrecken anspruchsvoller wurden. Oftmals führten sie nun bis in die Voreifel-Berge.

 

 

       https://lh4.googleusercontent.com/ShDYQ1-BT922_mIrXahRjC_WnovOH7C3jsQJ1WFEGVJJ=w958-h621-no

 

09.04.2014. Der 3-jährige Nils aus Langerwehe benötigt ein GALILEO-Therapiegerät. Die Krankenkasse kann selbiges infolge einer noch nicht erteilen "Geräteziffer" nicht übernehmen. Ich habe 2 1/2 Wochen versucht das Geld zusammen zu bringen. U.a. bin ich am 6. April beim Dürener Stadtlaufen mit einer anch 10 KM, im Ziel, 4,1 kg schweren Sammelbüchse unterwegs gewesen.
05.04.2014. Der OGS Düren-Merken konnte ich für den Kinder-Mitmach-Zirkus ZappZarapp beisteuern. Die Rektorin war sprachlos, jedoch hocherfgreut.
30.03.2014. Beim Stassenlauf in Gangelt konnte ich dem Bürgermeister der Stadt, Herrn Bernhard Tholen, je zwei Schecks über 250 Euro für Gangelter Familien übergeben.
28.03.2014. Für die Familie der 13-jährigen, schwerstbehinderten Olinda aus Stolberg galt es ein der Behinderung des Mädchens gerechtwerdenden PKW anzuschaffen.  Nachdem verschiedene Stiftungen und private Spender Geldzuschüsse zugesagt hatten, konnte ich mit Running for Kids die restlichen noch nötigen 12.500 Euro überbringen. Olinda konnte an dem Tag leider nicht zugegen sein, sie befand sich in der Kinderklinik in Stolberg.
28.03.2014. Wiederholt bin ich in den letzten Jahren für die kleine Lena aus Embken unterwegs gewesen. Einiges konnte angeschafft werden. Nachdem das Mädchen in letzter Zeit wieder schwere Wochen zu durchstehen hatte, habe 1.500 Eurto füpr eine Urlaubswoche an der holländische See überbracht. Die Freude war riesengroß!
19.03.2014. Beim "3. Dürener Gipfel gegen Kinderarmut in Düren" konnte ich der Koordinatorin der Stadt, Frau Ina Ruig, ein weiteres Mal ein Running for Kids-Spende übergeben.
18.03.2014. Im rahmen der Sportlerehrung der Stadt Düren konnte ich Bürgermeister Paul Larue erneut eine Running for Kids-Spende für den sogenannten "Feuerwehrtopf" beim Jugendamt Düren überreichen.
12.03.2014. Im Rahmen eines Bundesligaspüiel der Aachener Volleyball "Ladies in Black" konnte ich der Leitertein der Kita Schikita in Aachen, Frau Doris Noteborn, ein weiteres Mal einen Running for Kids-Spende übnergeben. Mehr als 1300 Zuschauer gefiel das, ich wurde anschl. großartrig unterstützt als ich nach dem Spiel mit meiner Sammelbüchse am Ausgang stand......!!
28.02.2014. Beim Konzert der Gruppe "Die Bremsklötz" in Birkesdorf durfte ich mit der Sammelbüchse durch den Saal gehen. Ich habe ein weitertes Mal um Spenden für den 9-jährigen Maurice aus Düren gebeten. Der Junge muß unbedingt eine Delfintherapie machen. Mit einem "Nachschlag" kamen dabei insgesamt 1.749,24 Euro für den Jungen zusammen.
22.02.2014. 12 Kindergärten und  einem Jugendheim konnte ich mit jeweils 500 Euro helfen. Für die Delfintherapie des 9-jährigen Maurice konnte ich seiner Mutter 8.500 Euro übergeben.
20.02.2014. Damit die 7-jährige Gloria eine Delfintherapie antreten kann habe ich mich einige Wochen um Spenden bemüht. Heute konnte ich 18.500 Euro überbringen. Sprachlosigkeit und große Freude durfte ich erleben!!
18.02.2014. Vor 3 Jahren bin ich für Urban (12 J.)  gelaufen. Damals wartete der Junge auf eine Lebertransplantation. Diese ist nun erfolgreich geschafft. Es wird angeraten, dass der Junge eine "Luftveränderung an der See und in Wärme" machen sollte. Dafür bin ich unterwegs gewesen.
19.01.2014. Es ist geschaft, mit dem letzten "Baustein" steht nun fest, dass Nadine Pelzer auch im Jahr 2014 eine Delfintherapie antreten kann. Running for Kids konnte seit dem 21.10.2013 insgesamt 16.740 Euro zusammentragen.
04.01.2014. Für den keinen 6-jährigen Calvin konnte ich heute 17.000 Euro übergeben. Der Junge hat Leukämie, eine Knochenmarktransplantation ist zwingend notwendig. Sein 4-jähriges Schwesterchen wird die Spenderin sein!! Damit die Eltern für die schweren nächsten Monate finanziell einigermaßen abgesichert sein können, bin ich gelaufen.
26.12.2013. Bei einem Treffen am 2. Weihnachtstag im Restaurant "Strepp am See" in Kreuzau-Obermaubach konnte ich Nadine Pelzer einen weiteren "Baustein" für die bei ihr so erfolgreiche Delfintherapie für das Jahr 2014 übergeben.
08.12.2013. Beim Weihnachtslauf in Jülich konnte ich ein Betreuungshaus in der Herzogstadt unterstützen.
03.12.2013. Der kleine Noah muß demnächst eine Rehamaßnahme absolvieren. Damit seine Mama bei ihm sein kann habe ich zur finanziellen Möglichmachung 2000 Euro überbracht.
03.12.2013. Dem Jugendamt der Stadt Düren habe ich Geld für die Betreuung (Weihnachten!!!) von Vormündern überbracht.
01.12.2013. Damit Nadine Pelzer auch weiterhin solche Fortschritte machen kann, habe ich ihr einen weiteren Mosaikstein für die "Therapie 2014" überbracht!
22.11.2013. Beim Konzert der "Rurwürmer" in Winden konnte ich Jennifer Cürsgen einen weiteren "Baustein" für die Delfintherapie ihres Sohnes Maurice übergeben.
18.11.2013. Damit an der Offenen Ganztagsschule in Simmerath einige Monate lang ALLE KInder am gemeinsamen Mittagessen teilnehmen können, habe ich heute einen 750 Euro-Running for Kids-Scheck abgegeben.
15.11.2013. Heute war ich wieder in der Kita St. Martin in Jülich-Stetternich. Wie schon seit dem Jahr 2009 übergebe ich gegen Ende des Jahre eine Spende. Damit möchte ich mit Running for Kids sicherstellen, dass alle Kinder an den ins Auge gefassten Aktivitäten der nächsten Monate teilnehmen können.
09.11.2013. Damit am Kinderkarnevalszug in Düren viele Kinder teilnehmen können, dabei auch mit "Wurfmaterial" ausgestattet werden können, war ich heute bei der Introhnisation der Dürener Kinderkarnevalsprizessin Jana I. zu Gast. Konnte ihr eine 500 Euro-Spende übergeben.
08.11.2013. Ich habe in der Kita Tabaluga in Düren eine Spende übergeben. Im Frühjahr 2014 werden ca. 40 Kinder eine Ausflugsfahrt machen, so wie die Leiterin, Frau Kirdök (r.) erklärt,. um den Kindern "die Welt zu zeigen" und "den Horizont zu erweitern".
03.11.2013. Im Rahmen der Siegerehrung des Rursee-Marathonlaufes in Einruhr/Eifel konnte ich Nadine Pelzer aus Hürtgenwald-Gey einen ersten "Mosaikstein" für die Delfinthgerapie 2014 übergeben.
03.11.2013. Im rahmen der Siegerehrung beim Rursee-Marathonlauf in Einruhr/Eifel konnte ich den Förderverein der Kita "Die Sonnenblume" in Simmerath mit einer Spende unterstützen. Assistiert hat mir dabei Nadine Pelzer aus Hürtgenwald-Gey.
01.11.2013. Nach dem "Two Kids-Run" zugunsten von Annika, knapp 2 Jahre und Oskar, ca. 3 Monate, die Geschwister hatten ihre Mama Ende Juli verloren, konnte ich heute das"Resultat" meiner Bemühungen an den Vater der Kinder, Annika und deren Onkel und Tante übergeben.
30.10.2013. Ich habe mich darum bemüht, den Wunsch des schwerstlungenkranken Dürener Mädchen, Georgia, zu erfüllen, einmal im Heimatland ihrer Mama - Italien - einen Urlaub zu verbringen. 2014 wird das nun möglich werden.
22.10.2013. Deborah erhält bald einen neuen Rollstuhl. Eine besondere Spezifikation daran übernimmt die Krankenkasse nicht. Zu ihrem 18. Geburtstag habe ich ihr einen "Running for Kids"-Zuschuß überbracht.
19.10.2013. Der 9-jährige Maurice muss eine Delfintherapie machen, alle raten dazu! So habe ich im Rahmen des Benefizkonzertes, welches seine Mama für den Jungen organisiert hatte eine weitere "Running for Kids"-Spende übergeben. Nachdem ich anschl. noch einmal mit der Sammelbüchse durch den Saal gegangen war ergab sich ein Betrag in Höhe von 567,25 Euro.
 
28.09.2013. Ich konnte dem Leiter des Dürener Jugendamtes, Ansgar Kieven, für den sogenannten "Feuerwehrtopf" bei Jugendamt 1.000 Euro übergeben.
27.07.2013. Für ein Ausbildungsprojekt am Berufskolleg der ev. Stiftung Hephata in Aachen, hier über die Auszubildende Sandy Arndt konnte ich einen R4Kids-Scheck zur Verfügung stellen. Die Eltern der jungen Dame, Uschi und Rolf Arndt übernahmen den Scheck für ihre Tochter von mir beim Volkslauf in Bütgenbach/Belgien.
20.07.2013. Seit 18 Jahren ist es Tradition, dass ich die Kinderklinik am St. Marien-Hospital in Düren-Birkesdorf unterstütze. Die Spende wurde im Rahmen des 25. 3-Brückenlaufes in Birkesdorf übergeben.
18.07.2013.  Damit der 15-jährige Jannick von seinem Krankenbett aus verfolgen kann, wie sich die Menschen für ihn einsetzen und für ihn interessieren habe ich ihm einen Laptop gekauft und heute überbracht.
17.07.2013. Zum fünfzehntenmal  konnte ich die Rollstuhlsportgemeinschaft Hürtgenwald unterstützen. Die Spendenübergabe erfolgte im Rahmen des Bosselbachlaufes in Vossenack.,
13.07.2013. ImRahmen des Obermaubacher Stauseelaufes konnte ich über den veranstaltenden TV Obermaubach die Kinder in vier Gemeindegrundschulen unterstützen.
03.07.2013. Dem Jülicher Verein "Lebensfreude" konnte ich ein weiteres mal mit einer R4Kids-Spende unterstützen.
01.07.2013. Heute konnte ich zweimal helfen. 500 Euro erhielt eine Mutter damit sie den Führer schein machen kann. Nur wenn sie mobil ist kann sie für die bestmögliche Betreuung ihres Kinder sorgen. Für den 15-jährigen Jannick konnte ich den Eltern 1000 Euro als schnelle "Soforthilfe" übergeben. Der Junge leidet an Leukämie und befindet sich seit mehr als 8 Monaten in klinischer Behandlung.
29.06.2013. Im Rahmen des Fußball-Benefiztages, veranstaltet von Jo Ecker, konnte ich wieder einmal den AWO Kindergarten "Lollypop" in Düren-Nord unterstützen.
26.06.2013. Wie schon in den letzten Jahren bin ich zum Abenteuerspielplatz im Dürener osten gelaufen. Ich habe 1000 Euro für das Sommerfest am 3. August überbracht. Mein Ansinnen ist, dass alle Kinder an diesem Fest, egal ob die Eltern mehr oder weniger Geld haben, an diesem Fest teilnehmen können.
21.06.2012. Beim 15. "Peter & Paul"-Benefizlauf konnten wir zum Abschluß der Veranstaltung, nach 3-stündigem Laufen Schecks für 16 Einrichtungen und 5 mKinder im Gesamtwert voin 11.500 Euro überbringen.
01.06.2013. Beim Befizkonzert des Vereins "Dürener Kreis - Hilfe für Kinder" konnte ich dem Vorsitzenden des Vereins, Karl-Heinz Böhm, einen Scheck für den 8-jährigen Maurice übergeben.
31.05.2013. Beim Volkslauf in Rohren/Eifel konnte ich für den kleinen Daniel aus Mützenich noch eine weitere Spende übergeben. Ein Nachbar der Familie, Roland Krückel, übernahm die Überbringung.
Selbst bei "rauhem" Eifeler Wetter war es letzten Samstag in Mützenich beim Vennlauf ein Vergnügen dabei sein zu können. Nach meinem Start beim 5 KM-Lauf konnte ich die Familie Classen aus dem Eifelort unterstützen. Die 1290. R4Kids-Spende kommt dem kleinen, mit einem schweren Herzfehler geborenen Daniel zugute. Die Eltern des Jungen waren über diese unverhoffte Unterstützung sehr berührt und unglaublich dankbar. Das war wieder so ein Augenblick wo ich in mir große Dankbarkeit verspürt habe, dass ich mit meinem "Lauf"-Hobby Kindern helfen kann!
Das war wieder ein superschöner Tag! Beim Heidelauf im niederländischen Landgraaf konnte ich, wie schon seit vielen Jahren immer wieder einmal, Kinder mit Handicap unterstützen. Es war doppelt schön, dass sich der ortansässige Optiker Mayk van Beek von meinem Engagement wieder so begeistert zeigte, dass er den "Running for Kids"- Spende verdoppelte. So können sich die Kinder der St. Jan Baptisk Schule in Kerkrade über 1000 Euro freuen. Die Rektorin der Schule war sowas von angetan meiner Laufaktion und freute sich riesig. Die Verdoppelung der Spende durch Herrn van Beek erfolgte bereits zum drittenmal. http://www.janbaptistkerkrade.nl/
Über Integration darf man nicht nur theoretisieren, nein, Integration muss gelebt und gefördert werden. Das habe ich gestern tun dürfen. Bei der Mitgliederversammlung des "Fördervereins des Kommunalen Integrationszentrums (KI) Kreis Düren e.V. konnte ich dem wiedergewählten Yosef Momen eine "Running for Kids"-Spende übergeben. Der Verein fördert und unterstützt frühe Bildung und Elementarerziehung, Schulische Bildung und Übergang Schule/Beruf von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien. An einem vorgestellten Projekt aus den letzten Schulferien konnte ich mich überzeugen lassen, welch hervorragende Maßnahmen von dem Förderverein unterstützt werden. Da MUSS "Running for Kids" mitmachen....., Kinder sind unsere zukunft!
War das ein schöner Nachmittag! Ich war bei den Eltern des kleinen Mohamed. Acht Wochen durfte ich mich für den kleinen schwerkranken Jungen aus Düren um Spenden bemühen. Die Überraschung war für mich, dass der Kleine seit gestern, nach einem ca. 7-monatigen Klinikaufenthalt im Ruhrgebiet, mit einem riesigen Equipment an Gerätschaften.......(!!!), zuhause bei seinen Eltern und den drei Brüdern ist. Die Ärzte gehen davon aus, dass der Kleine unter "Mutters"-Obhut/Küche" wieder zulegen wird. Soll heißen, er muß zunehmen. Die Eltern konnten es kaum fassen, dass mich so viele Menschen für den Jungen unterstützt haben, dass diese sensationelle Summe von 9.000 Euro zusammen gekommen. Zusammen mit meiner schnellen "Ersthilfe" von Februar in Höhe von 500 Euro, stellt das Geld die Weichen für die weitere, bestmögliche Betreuung des Jungen sicher. Ich darf mich nun noch einmal bei allen meinen Unterstützern herzlich bedanken, ohne EUCH könnte ich mit "Running fo Kids" nicht helfen.
20.04.2013. Wie schon seit vielen Jahren, konnte ich auch in diesem Jahr, beim Dreiländerlauf in Kelmis/B die Behindertenwerkstätte Adapta mit einer Running fo Kids-Spende unterstützen.
12.04.2013. Im Rahmen der Sportlerehrung der Stadt Düren für das Jahr 2012 konnte ich Bürgermeister Paul Larue wieder einen Scheck für den sogenannten "Feuerwehrtopf" beim Jugendamt der Stadt übergeben. damit ist Familienbetreuern kurzfristig - ohne lange formale Verwaltungswege -  Hilfe für Kinder möglich.
30.03.2013. Beim Osterlauf in Eupen/Belgien konnte ich wieder etwas für Menschen mit Handicap in unserem Nachbarland tun. Der Geschäftsführer des "Königin Fabiola-Hauses" in Eupen freute sich sehr über die 1266. "Running for Kids"-Spende!
19.03.2013.Einmal im jahr möchte ich der Dürener Ärztin Nicole Savelsberg helfen. Frau Savelsberg kümmert ich um Kinder die mit dem HIV Virus infiziert sind. Im 18. Jahr konnte ich das heute tun.
10.03.2013. Facebook macht Hilfe für den kleinen Jayson möglich. Die Tante, Karin Sonnefeld, ist das zu verdanken. Sie schrieb mich an und suchte den Kontakt zu mir. Jayson ist ein 4-jähriger Junge, der als Extremfrühchen in der 26. SSW, mit 740 gr. und 32 cm Größe auf die Welt gekommen ist. Vier Tage nach seiner Geburt bekam er eine Hirnblutung (Grad 4). Die Folgen waren, dass der Kleine nicht sitzen, stehen, laufen, sprechen und kein Gleichgewicht halten kann. Viele Therapien haben dem Jungen bereits geholfen sich weiterzuentwickeln. Immer wieder kommen von kompetenten Menschen die Ratschläge, dass in ähnlichen Fällen eine Delfintherapie wahre Wunder bewirkt hat. Ziel der Eltern ist, so eine Therapie möglichst zeitnah stemmen zu können. Um dieses Ziel zu erreichen habe ich heute Nachmittag im Rahmen eines Sporttanzturniers in Aldenhoven eine „Running for Kids“-Spende übergeben dürfen. Die Freude war riesengroß, bei Jaysons glücklicher Mutter flossen ein paar Tränchen! Während meiner begleitenden Worte war im Publikum große Betroffenheit zu spüren. Bemerkenswert war, dass anschliessend der Organisator einer demnächst in Jülich stattfindenden Tanzveranstaltung zusagte, dass der Erlös der Cafeteria bei dieser Veranstaltung für den kleinen Jayson sein wird!!!!
09.03.2013. Schön war es heute Vormittag, 3,9 kg "Geld" (4.000 Euro) aus dem Dürener Stadtlauf von letzten Sonntag, habe ich mit 8 Spendenschecks, a`500 Euro übergeben können. Unterstützt wurden: Kita St. Brigida/DN-Rölsdorf, Kita St. Martinus/Langerwehe, Kita Pusteblume/Düren-Nord, Kita Knirpsenland/Vettweiß-Kelz, Christophorus Schule/Düren, Fahrgeld für ein Kind blindes Kind in der Louis-Braille-Schule/Düren, Jennifer Cürsgen mit Maurice/Düren u. von Christa Wenzel betreute Kinder/Vettweiß-Disternich
08.03.2013. Groß war das heute im Polizeipräsidium Aachen. Von einem Sportsfreund, Polizeibeamter, war ich gebeten worden für eine 2-Jährige zu laufen. Deren junge Mutter war vor einigen Wochen gestorben. Die Frau war Mitarbeiterin in dieser Behörde und Haupternährerin der Familie. Der Personalrat hatte eine Spendenaktion innerhalb des Präsidiums gestartet. Vier Wochen war ich mit meiner Laufaktion „Meine Mama..“ für die Kleine unterwegs. Heute durfte ich dem Aachener Polizeipräsidenten Klaus Oelze, im Beisein von Mitgliedern des Personalrates, das Ergebnis meiner Bemühungen übergeben. Die 7.500 Euro-„Running for Kids“-Spende wurde von Herrn Oelze (2. von rechts) hocherfreut und mit großem Respekt entgegen genommen. Das Spendengeld fließt zusammen mit den Spenden aus der Behörde auf ein, für das Kind angelegtes Sonderkonto. Man wird dies so verwalten, dass der Kleinen immer wieder altersgerechte, notwendigen Anschaffungen und Hilfen ermöglicht werden. Ich möchte mich bei meinen wunderbaren Unterstützerinnen und Unterstützern bedanken, ohne euch hätte ich nicht helfen können.
 
03.02.2013. Versprochen ist versprochen..........., Ende November letzten Jahres habe ich es bei der Strassenlaufveranstaltung in Wegberg zugesagt. Ich wurde um Hilfe für einen 7 Jahre alten, an Epilepsie leidenden Jungen aus Hückelhoven gebeten. Heute konnte ich einem der Organisatoren der heutigen Laufveranstaltung am gleichen Ort einen "Running for Kids"-Scheck übergeben. Die Betreuung des Kindes erfordert einen sehr hohen finanziellen Aufwand, nicht alles davon wird von den Sozialversicherungsträgern übernommen......, da konnte ich ein wenig helfen.
Meisterschaftsspiel Alemannia Aachen - SC Potsdam
21.01.2013. Um sicherzustellen, dass ALLE Kinder beim Dürener Kinderkarnevalszug, mit allem was dazu gehört teilnehmen können, habe ich den Förderverein des Zuges heute mit einer "Running for Kids"-Spende unterstützt.
19.01.2012. Zwei monatelang bin ich mit meinem "MädelsRUN" unterwegs gewesen. Die zweite Hälfte des "Ergebnisses" konnte ich Masha Czomba heute Abend bei einem Spiel der Dürener Evivo Volleyballer übergeben. Damit ist der behindertengerechte Umbau des Familien-PKW finanziert.
19.01.2013. Zwei monatelang bin ich mit meinem "MädelsRUN" unterwegs gewesen. Die Hälfte des "Ergebnisses" konnte ich Nadine Pelzer heute in das Krankenhaus Lendersdorf bringen. Damit ist die so sehr erhoffte nächste Defintherapie, im September des Jahres, finanziert und möglich geworden.
08.01.2013. Es galt der, nach einem Sportunfall schwerst sehgeschädigten Vicky (14 Jahre) aus Simmerath zu helfen. Kurzfristig habe ich mich ins Auto gesetzt und konnte mit einer Spende ermöglichen, dass der jungen Dame die Anschaffung eines, mit einer besonderen Software ausgestattetes Smartphone das Leben ein wenig erleichtert kann.
27.12.2012. Für die kleine Laura habe ich mich im Vorfeld des Benefizkonzertes um Spenden bemüht. Diese konnte ich Lauras Mutter auf der Bühne der Festhalle in Birkesdorf übergeben. Anschl. bin ich noch einmal mit meiner sammelbüchse durch den Saal gegangen und habe um Spenden gebeten. Danach konnte ich noch einmal 1022,50 Euro an die Mutter der Kleinen übergeben.
19.12.2012. Beim 2. Gipfel "Gegen Kinderarmut in Düren" konnte ich wieder ein wenig helfen, um ausreichend Angebote und Massnahmen zu schaffen, dass wir von dieser schlimmen Quote - 30% der Dürener Kinder leben in Armut - wegkommen!
12.12.2012. Der Jülicher Weihnachtslauf am Sonntag vorher war infolge schwieriger Strassenbedingungen ausgefallen. dabei wollte ich eigentlich die Kita "Villa Kunterbunt" unterstützen. Das habe ich heute nachgeholt indem ich die Tagesstätte aufgesucht habe. Die Freude war groß!
12.12.2012. Fast ist es zur Tradition geworden, dass ich in der Vorweihnachtszeit die Kindertagesstätte St. Martin in Jülich-Stetternich unterstütze. So war es auch in diesem Jahr!
17.11.2012. Vor dem Start zum Hauptlauf konnte ich der Leiterin des Linnicher Kindergartens "Bachpiraten", Frau Raufuss, den 1.172. "Running for Kids"-Scheck übergeben.
09.11.2012. Danke, danke, danke, sooooo viele Menschen haben es möglich gemacht. Heute konnten wir nachdem ich seit dem 16.8. für den kleinen Noah unterwegs gewesen war, das so sehr benötigte Auto kaufen. 18.000 Euro konnte ich der glücklichen Mutter d es 2 1/2 Jährigen überreichen. Und, so meinte ein echter Dürener FB-User, dass das Auto ohne Sprit ja nicht starten könnte, übergab er mir kurz vorher noch 100 Euro für die erste Tankfüllung.......! Ich kann nur sagen, es war ein grandioser Nachmittag! Ach, und die Oma des Kleinen hatte für mich, wohlwissend, das Ausdauersportler gerne Kuchen essen, eine super leckere Käsetorte gebacken.......! ;-))
05.11.2012. Nach gestern auf der Bühne beim Rursee-Marathonlauf, nun im Krankenhaus DN-Lendersdorf......, ich durfte Nadine Pelzer einen weiteren "Baustein" für unser Therapieprojekt "Hoffnung 2013" persönlich übergeben. Ihr hättet es erleben müssen, g eschüttelt von einer Spastik, schossen ihr die Tränen ins Gesicht.........! Ich fühle mich als Mann dabei immer so hilflos.........!
04.11.2012. Und natürlich habe ich heute im Rahmen des Rursee-Marathonlaufes auch wieder etwas für Kids in der Eifel tun können. Die Kita "Die Sonnenblume" in Simmerath erhielt den 1.131 "Running for Kids"-Spendenscheck. Das Geld wird für die Materialbeschaffung der am 1.1.2013 die Arbeit aufnehmende U 3-Betreuung eingesetzt. Die Gruppenleiterin Frau Koll war hocherfreut. Als Dankeschön erhielt ich eine wundervolle Bastelei......., nee, jeht et mir joot!!! :)
09.10.2012. Zweimal Hilfe für Kinder in Düren. 1000 Euro für den sogenannten "Feuerwehrtopf" und 1000 Euro für die Aktion "Gegen Kinderarmut in Düren". Die Mitarbeiterinnen des Jugendamtes waren hocherfreut!
02.10.2012. Damit Nadine Pelzer auch im Jahr 2013 die ihr so sehr helfende  Delfintherapie kann, habe ich sie heute mit einem Scheck unter dem Motto "Hoffnung 2013" untersützt.
27.09.2012. Den Kindern der Grundschule Kreuzau-Drove konnte bei ihren "Sponsored Run" mit einer "Running for Kids"-Spende helfen, das Schulzirkusprojekt 2013 in Angriff zu nehmen.
26.09.2012. Die Kids der Kita Lärchenhof in Düren-Merken sollten "den Wald" kennenlernen. Und da in der näheren Umgebung kein "Wald" fußgängig war, musste man in den Gürzenicher Wald fahren. Eine Woche lang ging es nun täglich mit dem georderten Bus do rthin. Damit dies möglich werden konnte und und auch die Kids mitfahren konnten, deren Eltern es nicht "so dicke" haben, hatte ich zugesagt, dass "Running for Kids" die Buskosten übernimmt. Heute konnte ich der Frau des Fördervereinsvorsitzenden Ingo Lorbach einen entsprechenden Scheck übergeben. Eine liebevolle Bastelei der Kinder und ein wunderschönes Liedchen waren für mich ein großartiges Dankeschön!!
24.09.2012. Eigentlich war die alljährliche "Running for Kids"-Spende an die Lebenshilfe Aachen für den Peter & Paul-Lauf im letzten Juni vorgesehen gewesen. Leider konnte kein Vorstandsmitglied an diesem Tag nach Düren kommen. Deshalb bin ich heute na ch Aachen gefahren. Im Rahmen einer Vernisage der Lebenshilfe Aachen, in der Bilder gehandicapter Menschen vorgestellt wurden, durfte ich dem Vorstandsvorsitzenden Herrn Prof. Ascheid einen Scheck übergeben. Bei einigen Worten zu meiner Hilfsaktion und der genannten Spendesumme (595.000 Euro) war das Erstaunen mehr als groß......! (Mein Dank für das Foto geht an den Profifotografen Andreas Steindl)
24.09.2012. Der Kinderspielplatz in Schmidt/Eifel würde die nächste TÜV-Abnahme nicht überstehen. Der Gemeinde fehlt das Geld zur Sanierung! (Traurig, aber so ist das heute nun mal!!!) Ein rühriger Bürger in Schmidt hat nun die Sache in die Hand genom men. Damit Kinder in Schmidt auch in Zukunft sicher auf dem Spielplatz SICHER spielen können, hat er heute, zusammen mit dem Kollegium der Grundschule in dem Nideggener Stadtteil einen "Sponsored Run" organisiert. Die Kinder haben sich Sponsoren gesucht, die ihnen für jede Runde auf einem Laufparcour Geld für den Platz zur Verfügung stellen. Diese großartige Initiative für Kinder in dem Eifelort wollte ich unterstützen. Einer der Organisatorinnen habe ich eben, im Eifeler Landregen, die 1.123. "Running for Kids"-Spende übergeben. Ich musste viele Fragen der Kinder beantworten....., die meistgestellte Frage war: "Warum machen Sie das?" Ganz einfach......, weil es schön ist sich für Kinder in der Region einsetzen zu können!
08.09.2012. Seit 2002 konnte ich heute zum elftenmal die Kindertagesstätte im Familienzentrum in Eschweiler, Jahnstrasse mit eine "Running for Kids"-Spende unterstützen. Damit kann wieder einige Zeit ein Frühstücksbufett für die Kids bereitgestellt werden.
26.08.2012. Die Erfolge von Nadine Pelzer nach den zwei letzten Defintherapien sind so sensationell, dass ich einfach den Anfang machen musste, dass es auch im Jahr 2013 zu einer weiteren Therapie kommen kann.
Beim Monte Sophia-Berglauf der Freunde vom TV Huchem-Stammeln galt es einer 6-köpfigen Familie aus Niederzier zu helfen. Der Veranstaltungsleiter, Georg Klein, nahm den Scheck zwecks Weiterleitung dankbar entgegen.
23.08.2012. Das war schön, war wieder unter jungen Menschen! Günter Dreiner vom städt. Jugendtreff Rölsdorf-Birgel konnte ich nach seinem "Hilferuf" von vor einigen Wochen heute aufsuchen. damit auch die Kinder, deren Eltern es finanziell nicht so "locker" haben, an der Herbsferienfahrt nach London teilnehmen können, habe ich heute einen Scheck über 1.000 Euro übergeben können. Dafür bin ich einige Wochen vor dem Start meiner aktuellen Laufaktion "Alles, für Noah!" laufend unterwegs gewesen. Die jungen Leute waren überrascht, was auch ein einzelner Mensch der sich "einsetzt" bewirken kann! Die Überraschung und Freude war riesengroß!
18.08.2012. Beim Volkslauf in Heinsberg-Unterbruch konnte ich der Mama des kleinen 10-jährigen Sandro einen scheck überreichen. Die Familie spart für eine Delfintherapie für den Kleinen.
18.08.2012. Beim Sommerfest auf dem Abenteuerspielplatz in Düren, welches ich bereits vor Wochen unterstützt hatte, konnte ich nun einen Zuschuß für einen weiteren Veranstaltungstag in den Herbstferien übergeben.
12.08.2012. Mein Einsatz die letzten kanpp 2 Wochen hat sich wieder einmal gelohnt. Ich wurde um Hilfe für die fünfköpfige Familie aus Simmerath gebeten, deren 39-jähriges Familienoberhaupt nach einem schweren Hirninfarkt mit halbseitiger Lähmung in ei nem Spezialkrankenhaus in Duisbirg liegt. Der Mutter/Ehefrau mit ihren drei Kindern fehlt es u.a. an Fahrgeld den Mann/Vater regelmäßig besuchen zu können. Ich habe mich um Spenden bemüht. Heute konnte ich dem Vertreter der Familie (...der Arbeitgeber des Mannes) im Rahmen der Siegerehrung beim Monschau-Marathonlauf 5.000 Euro übergeben. Einen weiteren Scheck über 500 konnte Frau Esser für den Förderkreis "Schwerstkranke Kinder" entgegen nehmen. Danke an meine immer wieder grandiosen Freundinnen und Freunde die mich auch diesmal wieder unterstützt haben. Ohne euch ginge garnichts!
04.08.2012. Beim Strassenlauf in Eschweiler-Dürwiß (mehr als 1000 Teilnehmer!) konnte ich die ortsansässigen Kindertagesstätten Katharina Fey und St. Marien mit "Running for Kids"-Spenden unterstützen. Die Kita-Leiterinnen nahmen die Spenden mit großer Freude entgegen.
25.07.2012. Ein weiteres mal konnte ich die 4-jährige Lena aus Embken unterstützen. nach dem Einbaz des Treppenlifs steht ab dem 6.8. 2012 der rollstuhlgerechte Badezimmerumbau an. Um den zu finanzieren fehlte noch Geld, deshalb ear ich heute nach Embken gefahren.
25.07.2012. Zusammen mit Nadine Pelzer, zwischenzeitlich einer "Expertin" wenn es darum geht behilflich zu sein, Kindern mit Beeinträchtigungen und Handicaps zu helfen, konnten wir die Aktion/Initiative "Löwenstark" in Merzenich zu unterstützen. Besonders schön war, dass Nadine Pelzer die Patenschaft zu der Initiative "Löwenstark" angetragen worden war. Nadine nahm diese überglücklich an, sie wird sich hier sehr gerne für Kinder einsetzen!
22.07.2012. Einige Wochen war ich für den 4-jährigen, leukämiekranken Calvin aus Aachen gelaufen. Ich wollte dem Jungen einen riesengroße Wunsch erfüllen. Dieses Vorhaben gelang prächtig, darüberhinaus steht nun noch Geld für die Folgezeit nach der Chemotherapie zur Verfügung! es war ein prächtiger Besuch bei Calvin!!
22.07.2012. Dem 21-jährigen Sizar B. aus Aachen konnte ich heute einen kleinen Zuschuß überbringen um seinem Traum, einem seiner Beeinträchtigung gerecht werdenden Auto wahr werden zu lassen. Die vollkommen unverhoffte Hilfe kam wunderbar an!
21.07.2012. Wie immer konnte ich beim 3-Brückenlauf in DN-Birkesdorf die Kinderklinik am St. Marien-Hospital mit einer Sportlerspende unterstützen. Oberarzt Dr. Arpe nahm das Geld mit großer Freude entgegen.
19.7.2012. Heute konnte ich einer Familie mit zwei Jungens mit Beeinträchtigungen Geld für einen richtig schönen Ferientag übergeben.
14.07.2012. Beim 40. Stauseelauf in Obermaubach konnte ich der Leiterin des Familienzentrums St. Heribert in Kreuzau eine "Running for Kids"-Spende übergeben.
27.06.2012. damit auf dem Dürener Abenteuerspielplatz wieder alle Kinder am Sommerfest und einem Ausflug teilnehmen können, bin ich zu dem Spielplatz gelaufen und habe 1.000 Euro an die rührigen Betreuer übergeben.
22.06.2012. Beim 14. Peter & Paul-Lauf in Düren, konnten wir nach in 3 Stunden, von mehr als 1400 Aktiven zurückgelegten 13.487,2 Kilometern, siebzehn Einrichtungen und einem Kind mit insgesamt 9000 Euro helfen.
13.06.2012. Mittlerweile ist es schon zur Tradition geworden, dass ich bei Bosselbachlauf in Vossenack die Rollstuhlgruppe Eifel e.V. mit einer Running for Kids-Spende unterstützen kann.
06.06.2012. Beim Staffellauf in Simonskall/Eifel konnte ich der Betreuerin der Behindertensportabteilung der DJK LC Vettweiß eine Running for Kids-Spende für eine Rollstuhlfahrerin aus Vettweiß übergeben.
30.05.2012. Ganz kurzfristig konnte ich einer 12-Jährigen, an Lyhmdrüsenkrebs erkrankten Dürenerin über die evangelische Gemeinde in Düren ein wenig helfen. Das Geld nahm Pfarrer Siedler entgegen.
26.05.2012. Ebenfalls bei Vennlauf in Mützenich konnte ich dem Vorsitzenden des Mukoviszidose Verein Aachen eine "Running for Kids"-Spende aushändigen.
26.05.2012. Beim Vennlauf in Monschau-Mützenich konnte ich den Ambulanten Kinderhospitzdienst Aachen/Kreis Heinsberg unterstützen.
20.05.2012. Schön war es heute beim Heidelauf in Landgraaf/NL. Zum wiederholten male konnte ich Kinder aus dem am Ort ansässigen Behindertenheim "Op de Bies" unterstützen. Das kam, wie ich von den Mitarbeiterinnen der Einrichtung, aber auch von niederländischen Sportlern zu hören bekam, sehr gut an!! Spitze war dann, dass der Hauptsponsor der Laufveranstaltung, ein Optikgeschäft aus Landgraaf, es so gut fand, dass "Running for Kids" auch Kindern in den Niederlanden hilft, dieser die Spende verdoppelte, d.h. die Einrichtung "Op de Bies" kann nun 1.000 Euro für die Kinder einsetzen.
19.05.2012. Mehr als drei Monate habe ich mich mit meiner Laufaktion „Run for Jan!“ für den 16-jährigen Jan aus Düren-Rölsdorf eingesetzt. Schon vor einigen Wochen konnte ich der den Jungen betreuenden Großmutter 1.500 Euro für eine zweite angeratene Therapiewoche in einer Münchner Spezialklinik übergeben. Diese Therapie brachte einen sensationellen Erfolg. Dem Jungen ist es nunmehr möglich, was vorher undenkbar war, sich selbstständig aus seinem Rollstuhl zu stellen. Die Ärzteschaft spricht von einem „Wunder“! Dieser Erfolg hat zur Folge, dass die Krankenkasse nunmehr eine weitere Therapiewoche übernimmt!!!! Weiterhin hatte ich mir vorgenommen, den dringend notwendigen rollstuhlgerechten Umbau des Badezimmer des Jungen zu ermöglichen. Ich war wieder viel unterwegs! Heute konnte ich Jan Wanka einen Scheck über 10.000 Euro übergeben. Damit kann die Umbaumaßnahme in die Wege geleitet werden.
07.05.2012. Es gibt Familienesituationen die mich einfach nur sprachlos machen! Kinderarmut in Düren, 30 % der Dürener Kinder leben in ARMUT! Damit ein Geschwisterpaar zu einem Besuch zusammenfinden kann, habe ich heute im Jugendamt der Stadt Düren, dem Vormund eines der Kinder, einem Mitarbeiter des Amtes, einen "Running for Kids"-Zuschuß übergeben können. Im speziellen Fall freut es mich, dass ich helfen konnte, ansonsten ist das aber einfach nur TRAURIG........., ich welcher Welt leben wir eigentlich?
04.05.2012. - Der Rollstuhlbus von Annas Schule war irreparabel ausgefallen. Eine Ersatzanschaffung war bisher nicht zu bewerkstelligen. Somit hätte Anna (19) die am RETT-Symdrom leidet, die Klassenfahrt in der kommenden Woche nicht mitmachen können. In einem Kraftakt gelang es Annas Eltern zusammen mit der Schule, der Lebenshilfe und der Kreisbahn Düren für diese Woche einen Ersatzbus einschl. Fahrer zu bekommen. Woran Annas Mitfahrt zu scheitern drohte war das fehlenden Spritgeld. Da kam „Running for Kids“ ins Geschehen. Das Benzingeld habe ich Anna heute auf dem Weg zu meinem Lauftreff überbringen können. Es war schön Annas lächeln zu sehen……….!
Für die 10-jährige Cally, aus der Nähe von Eupen, die an einer schweren Behinderung leidet, konnte ich die 1032. Running for Kids-Spende bereitstellen. Organisationsleiter Romain Vise nahm das Geld entgegen und wird es an die Mutter der kleinen weiterleiten.
01.04.2012. Auch wenn ich nicht das okay für einen Besuch bekommen hatte, ich musste sie heute einfach sehen, Nadine Pelzer, die so unglaublich starke Kämpferin im Krankenhaus DN-Lendersdorf. Im grünen Kittel, Mundschutz und Handschuhen dufte ich wenige Minuten zu ihr. Nadine hat sich sooooooo über meinen unangemeldeten und unverhofften Besuch gefreut. Auch wenn es der jungen starken Frau nicht wirklich zum Lächeln war, als ihr, im Auftrag von "Happy," den "Zuschuss" zur diesjährigen Delfintherapie (Reiseantritt: 17. Mai!!!) in die Hände drückte, hat sie wunderschön gelächelt! Es war sooooo schön!!!
27.03.2012. Im Rahmen der Sportlerehrung 2011 der Stadt Düren, im Haus der Stadt, konnte ich Bürgermeister Paul Larue 500 Euro für den sogenannten "Feuerwehrtopf" beim Jugendamt der Stadt Düren übergeben.